Start The Witcher: Blood Origin The Witcher: Blood Origin – Bösewicht aus The Witcher 3 feiert in...

The Witcher: Blood Origin – Bösewicht aus The Witcher 3 feiert in Netflix-Serie Comeback

424
0
© Redanien Intelligence

Nach Ausstrahlung der ersten Staffel der The Witcher-Serie auf dem Netflix kündigten die Macher überraschend die Prequel-Serie The Witcher: Blood Origin an, welche ebenfalls auf dem Streaming-Giganten erscheinen wird. Mit einem Tweet wurde nun sogar ein Bösewicht angekündigt, welcher den Spielern des Videospiels The Witcher 3: Wild Hunt ziemlich bekannt vorkommen dürfte.

Ebenfalls interessant

The Witcher: Blood Origin – Kommende Netflix-Serie gewährt Einblicke in die Ursprünge der Fantasy-Welt

Eredin in The Witcher: Blood Origin – Erstes Foto des Anführers der Wilden Jagd aufgetaucht

Obwohl bisher nur wenige Informationen zur Netflix-Serie The Witcher: Blood Origin durchsickerten, tauchen immer mal wieder einige Infohappen im Netz auf. Darunter befindet sich nun auf der Hinweis auf einen bekannten Bösewicht des dritten Teils der Videospielreihe zu The Witcher. Als einer der bösen Protagonisten wird der Anführer der Wilden Jagd, Eredin Bréacc Glas, sein Comeback feiern.

Auch in der zweiten Staffel der Netflix-Serie The Witcher wird die Wilde Jagd ein Debüt geben. Hier wird Eredin jedoch eher eine untergeordnete Rolle spielen. In Blood Origin hingegen wird er eine ziemlich bedeutende Rolle spielen und mehr Showzeit erhalten.

Die Prequel-Serie The Witcher: Blood Origin spielt gut 1200 Jahre vor den Ereignissen von The Witcher und erzählt die Anfangsgeschichte des Fantasy-Universums. Dort verband der sogenannte Kataklysmus die Welten der Menschen, Elfen und Monster. Hier wird nicht Geralt von Riva, sondern einer der ersten Hexer-Angehörigen die Hauptrolle spielen. Wer nicht warten möchte, kann sich die Hauptserie rund um den bekannten Hexer zu Gemüte führen. Die zweite Staffel erscheint noch dieses Jahr.

Quelle

Vorheriger ArtikelDer bekannteste The Witcher-Bug schafft es ins Brettspiel The Witcher: Old World
Nächster ArtikelCD Projekt Red verschenkt The Witcher und so erhaltet ihr das Rollenspiel kostenlos
Leidenschaft ist das richtige Wort, wenn er an Gaming denkt, ob nun beim Schreiben oder beim Zocken selbst. Er ist immer mit 100% bei der Sache, außer Detlaff klopft mal wieder an seine Türe, dann zückt er sein Aerondight und verteidigt sein Revier.